Mixxen!


Gratis bloggen bei
myblog.de



Moppelchen läuft mal wieder Amok ...

... aber eigentlich bleibt es nur beim Versuch:

Ich würde gerne Dietmar Nähers Provokationen und Pöbeleien sammeln, zusammen mit unzähligen weiteren Tiefpunkten seines bisherigen Forenunwirkens, und als ergänzendes Material an alle Stellen schicken, die er angeschrieben hat.

[...]

Bzw. @Dammerl: Ich denke, es ist an der Zeit, in die Offensive zu gehen und u.a. bei den angeschriebenen Leuten mal durchblicken zu lassen, was für eine Gestalt da den Verleumder gegeben hat, daß das ach so böse Hetzen gegen die ach so guten islamistischen Terroristen durchweg von eben diesem Verleumder und seinen Spießgesellen provoziert worden und ohne diesen Zusammenhang nicht angemessen deutbar ist, daß er somit der Letzte ist, auf dessen Zuruf Du irgendwas zu zensieren hättest und daß Du im Gegensatz zu ihm weder die Zeit noch den Willen hast, durchgehend den Blockwart, Babysitter und Bestrafer erwachsener Menschen zu geben. Nebenbei könnte man seine ehrabschneidenden Äußerungen mit Abmahngebühr und allem Zip und Zap unterbinden. Wer Wind sät, fällt selbst hinein oder so.


Ach, Moppelchen, mehr hast du immer noch nicht auf der Pfanne? Ich warte ja nur darauf, dass du dich mal aus der Deckung traust. Aber wenn wir zwei mal ganz ehrlich sind, wissen wir beide doch ganz genau, dass du dazu im Gegensatz zu mir einfach nicht die Eier hast. Du verschanzt dich lieber hinter deiner vermeintlich anonymen Maulheldanonymität und schwingst große Reden. Mehr war, ist und wird nie bei dir sein - was ich sehr, sehr bedauerlich finde, weil du mir damit die Möglichkeit nimmst, deine Behauptungen öffentlich zu widerlegen.

Aber vielleicht täusche ich mich ja in dir. Allein der Glaube daran fehlt mir. Wie auch immer:

Allzeit bereit, Moppelchen, allzeit bereit!

Post aus München

Sehr geehrter Herr Näher,

ich komme zurück auf Ihr Schreiben vom 21.06.2007 [...].

Oberbürgermeister Ude hat Herrn Schwindel inzwischen zu einer Stellungnahme zu den volksverhetzenden und beleidigenden Äußerungen gegenüber den Muslimen durch verschiedene Benutzer der von ihm betriebenen Internetadresse aufgefordert. Gleichzeitig hatte auch die Presse das Thema aufgegriffen. Herr Schwindel hat daraufhin wie folgt reagiert:

Alle islamfeindlichen Äußerungen auf mixx-es.de sind nicht mehr auffindbar, da das betroffene Sub-Forum von mixx-es.de "PhilosophiXX" komplett gelöscht wurde.

(...)

Vielen Dank für Ihre Hinweise, die mit dazu geführt haben, dass nun die schlimmste Hetze gelöscht worden ist und Herr Schwindel beim Fortbetrieb seines Diskussionsforums sicherlich große Sorgfalt walten lassen wird, da dies nun unter öffentlicher Beobachtung steht.

Mit freundlichen Grüßen
In Vertretung

Anton Biebl
Leitender Verwaltungsdirektor


Wobei es ja fast schon wieder putzig ist, wie Herr Schwindel, Hubertus und safari inzwischen versuchen, den Islam wieder zu thematisieren - wogegen grundsätzlich ja gar nichts einzuwenden ist. Allerdings glaube ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich das "Niveau" im "Mixx" wieder auf dem Level befindet, auf dem es bis Anfang August war.

Man wird also ganz sicher beobachten müssen, wie sich das "Mixx" entwickelt. Im Moment wirken die drei angesprochenen Herren allerdings eher wie durchaus possierliche Exemplare der Gattung Stier, denen man kurzerhand einfach die Eier abgeschnitten hat - was außerhalb von Herrn Schwindels Forum jedoch durchaus vergnügt aufgenommen wird.

Vorläufig mache ich es jetzt erstmal wie der "Kaiser":

Schaumermal!

Kleine Presseschau

An Dammerls Stelle würde ich mir langsam schon mal Gedanken machen, mit wem oder was ich inzwischen in einen Topf geworfen werde:

Auszug aus einem Artikel in der Rheinischen Post vom 13. August:

Morddrohungen wegen Dialog mit Muslimen

(...)

Da ist zunächst der CSU-Politiker Thomas Schwindel, Vorstand des Bezirksausschusses Untergiesing-Harlaching und stellvertretender Vorsitzender der Harlachinger CSU, der unter dem Nick "Dammerl" sein eigenes Forum www.mixx-es.de betreibt, in dem Teilnehmer Muslime attackieren und mit rüden Schimpfwörtern beleidigen. Da ist die Rede von der "Shia-SS", von "Drecksmuseln", "Gewürm" und "Halal-Killer-Wichsern", die "in ihrem eigenen Blut ersaufen sollen." Thomas Schwindel ("Dammerl") schreibt selbst, er rede nicht von "Islamisten", sondern bewusst von "Islam", und fährt fort:

"Der Islam ist und bleibt eine zu bekämpfende Ideologie, ebenso wie der Nationalsozialismus oder der Ku-Kux-Klan."

Auforderungen, volksverhetzende, verleumderische und beleidigende Kommentare in seinem Forum zu löschen, wozu er nach der Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes verpflichtet ist, war Thomas Schwindel nicht nachgekommen, wie die "Süddeutsche Zeitung" am 02.08.2007 berichtete. Laut des Berichterstatters störe sich "Dammerl" als Forum-Moderator weniger am Inhalt der Beschimpfungen als an deren Stil und habe eine wüst fluchende Teilnehmerin mur milde damit gerügt:

"Du weißt, dass ich ich sachlich in Bezug auf den Islam Deiner Meinung zuneige, aber ich bitte Dich dennoch, die Wortwahl einer gehobenen Konversation, wie sie im Maxx üblich ist, anzupassen."

(...)


Wer den Artikel ganz lesen will, muss bei Google-News einfach nur "Thomas Schwindel" ins Suchfeld tippen, die Link-Funktion des Blogs versagt dabei leider.

Herr Schwindel versucht derzeit allerdings schon wieder, den Islam in seinem Board erneut zu thematisieren - wogegen eigentlich ja auch nichts einzuwenden ist. Im Moment geht es dabei sogar noch einigermaßen gesittet zu, aber man kann getrost davon ausgehen, dass das nicht so bleiben wird.

Warten wir es also mal in aller Ruhe ab.

Wen es interesseiert ...

... kann hier Herrn Schwindels offizielle Stellungnahme nachlesen.

Mir ist es ehrlich gesagt zu blöd, das Geschreibsel öffentlich zu kommentieren. Es spricht wirklich für sich.

Die Akte Hundefutter kann geschlossen werden

Nachdem mein lieber Freund Chappi gestern in einem letzten bedauerlichen Akt schierer Verzweiflung noch einmal das Board heimsuchte, aus dem er vor zwei Tagen aus nachvollziehbaren Gründen geflogen war, werde ich seine ohnehin nicht sehr umfangreiche Akte nun ins Archiv bringen - wie man das halt mit Leuten und Vorgängen macht, die Geschichte sind.

Sachdienliche Hinweise über den/die früheren Nick/s meines Kumpels nehme ich natürlich nach wie vor noch entgegen. Sollte mir Hundefutter selbst noch was zu sagen haben, kann er dafür gerne die Benachrichtigungsfunktion dieses Blogs benutzen.

Ende der Durchsage.

Für meinen lieben Freund Chappi

1. Warum ich keine Strafanzeige erstattet habe? Ganz einfach: Weil mir der Weg über die Stadt München unkomplizierter erschien. Und weil Ende Juni für mich nicht absehbar war, dass die ganze Angelegenheit fünf Wochen später in der Süddeutschen Zeitung und in der Münchner TZ landen würde. Dammerl selbst war ja auch eher der Meinung, dass mein Brief ganz schnell im städtischen Papierkorb landet.

Hätte ich wirklich gewollt, dass die Sache dermaßen öffentlich wird, wie das jetzt der Fall ist, hätte ich mir den Umweg über die Stadt gespart und gleich Polizei/Staatsanwaltschaft/Medien eingeschaltet. Genau das habe ich aber nicht getan, und es war auch später kein Thema für mich.

2. Wie oft muss ich dir denn noch sagen, dass deine Behauptung, ich würde in allen Foren gesperrt, nachweislich schlicht und einfach unwahr ist.

3. Nein, ich halte mich nicht für einen Weltenretter und verhalte mich deshalb auch nicht so. Das ist nur deine eingetrübte Wahrnehmung, mit der du in sämtlichen Foren, in denen du derzeit postest, allerdings ziemlich alleine da stehst. Schon aus diesem Grund sehe ich keinerlei Veranlassung, eine entsprechende Frage zu beantworten. Das ist lediglich eine Behauptung von dir, für die du trotz mehrfacher Nachfragen bis jetzt nicht den Hauch eines Beleges beibringen konntest. Warum wohl?

4. Auf deine Fragen antworte ich immer. Aber das ist dir dann ja auch wieder nicht recht.

5. Warum ich dich nicht ernst nehme? Weil du der Einzige bist, den man angesichts deiner abenteuerlichen Unterstellungen und Behauptungen nur noch mit Humor ertragen kann.

6. Kommentiert werden darf hier deshalb nicht, weil es wenigstens einen Ort im WWW geben muss, an dem du mir nicht hinterher stalkst.

7. Ganz generell musst du mal lernen, deine Fragen präzise zu stellen. Vielleicht kriegst du dann auch noch mehr Antworten von mir. Aber nur, wenn du brav bist.

Das achte Gebot

Sam lässt grüssen "ich werde gerade verbal verprügelt" durch Dich oder Wen anderes (wen meint er da nur), meint er.

Link

Soll man am heiligen Sonntag denn die Unwahrheit sagen, Hundefutter? Weder lasse ich irgendwen grüßen, noch habe ich Ich werde gerade verbal verprügelt oder etwas anderes verlauten lassen, das dem nahe käme - weil eine solche Äußerung inhaltlich ja schon falsch wäre.

Überhaupt fällt auf, dass du doch recht oft Dinge behauptest, die schlicht und einfach glatt gelogen sind. Ich meine, diese Sam-lässt-grüßen-Show ziehst du im 6F ja nicht zum ersten Mal ab, nicht wahr?

Deshalb extra für dich nochmal das achte Gebot:

Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

Obacht!

Der Vogel, der einen anderen Menschen in REALE Gefahr bringt und / oder in dessen Leben auf die perfide Art eines Sam eingreift, ist ein sehr, sehr kranker Vogel.

Ama
mixx-es.de
Thread: Forum - Die Erneuerungen
04.08.2007, 14.33 Uhr

Mit Beschuldigungen und Verdächtigungen dieser Art wäre ich an deiner Stelle ganz vorsichtig. Denn du könntest dazu gezwungen werden, sie auch zu beweisen, selbst wenn du - wie oben nachzulesen - nur unterschwellig den Eindruck erwecken willst, dass ich etwas mit der Bedrohung deines Privatlebens zu tun haben könnte. Oder kannst du mir einen anderen Grund dafür nennen, warum du im letzten Satz in diesem Zusammenhang und/oder geschrieben hast?

Solltest du tatsächlich real bedroht werden, tut mir das leid. So etwas ist grundsätzlich durch nichts zu rechtfertigen. Ich empfehle dir deshalb dringend, die Polizei einzuschalten - auch um in Erfahrung zu bringen, wer tatsächlich hinter den Drohungen steckt.

Wrong

Gut, vielleicht hätte beim einen oder anderen Beitrag sofort eingegriffen werden sollen, dennoch, das war Sensationsgier und meiner Meinung nach wollte sich da ein Jornalist profilieren und ein enttäuschter Gesperrter hat seinen Rachefeldzug durchgezogen, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, was das für Folgen hat.Right?

Stromer
mixx-es.de
Thread: Forum - Die Erneuerungen
04.08.2007, 14.02 Uhr

Wrong. Ich kann schon deshalb kein enttäuschter Gesperrter sein, weil Dammerl mich erst nicht mehr in sein Forum ließ, nachdem ich mein einige Tage vorher angekündigtes Vorgehen in die Tat umgesetzt hatte.

Falls du damit aber nur andeuten wolltest, ich hätte den Brief der SZ zur Verfügung gestellt, so bist auch diesbezüglich schief gewickelt. So langsam würde ich für diese Behauptung dann doch gerne mal einen Beweis sehen wollen - was natürlich gar nicht möglich ist, weil es so eben nicht ist. Egal, wie oft das noch wiederholt wird.

Übrigens glaube ich kaum, dass sich ein Journalist der SZ auf Dammerls Kosten profilieren muss. Der Sensationswert ist doch wirklich ziemlich gering. Was also könnte jemand dazu bringen, die Sache auf diese Art und Weise öffentlich zu machen? Na? Na? Ich bin sicher, dass du mit ein bisschen Nachdenken doch noch die richtige Antwort darauf findest.

Chappi

Zitate von Hundefutter aus dem 6F, der unter diversen Nicks auch in verschiedenen Foren registriert ist

Fakt ist aber, dass Sam halt den Brief geschrieben und abgeschickt hat. Was dann hinterher passiert, so what.
Sam hat lediglich den Streichholz gezündet, das Benzin hat wer Anderes gegossen auf das Haus, was jetzt lodert. Also kann sich Sam nicht wirklich freisprechen von seinem "Akt".


Link

Freisprechen? Tue ich doch nicht. Wo genau steht das also, was du da behauptest?

Ach ja. Schöne Grüsse von Sam. Er ist unschuldig, wie eigentlich immer.

Link

Siehe oben - wo steht das?

Ich habe ne andere Denke. Forenbashing ist virtuell, Bedrohung im "rl" echt.
Man echauffiert sich anderswo via Brief über virtuelles Forenbashing, die reale Bedrohung hingegen ist egal.


Link

Bis heute ist doch noch nicht mal klar, ob es diese reale Bedrohung überhaupt gegeben hat (wobei ich das natürlich nicht ausschließen kann). Und über virtuelles Forenbashing habe ich mich auch nicht echauffiert. Es ging mir deutlich erkennbar nur um die Hetze gegen Muslime in Dammerls Board. Und die konnte ich eben zweifelsfrei belegen.

Und wäre es jemand ohne Parteienzugehörigkeit, hätte weder uns Sam den Brief geschrieben, noch hätte es die Stadt München interessiert und auch die SZ wäre nicht angesprungen. So kommt eines zum Anderen und ein Adler freut sich in´s Fäustchen... Nun ja, wenn man sonst nix zu tun hat im Leben.... Is scho ne arme Wurst.

Link

Das entspricht ungefähr dem, was du auch in anderen Foren veranstaltest: Wenn dir andere deine so genannten Argumente um die Ohren hauen, verlegst du dich halt einfach auf die persönliche Schiene.

Ich aber kaum mitgelesen in den Threads.

Link

Interessant. Aber du bildest dir trotzdem eine Meinung dazu? Seltsame Vorgehensweise.

Ja. Aber ich mache mich nicht zum Forengott, in dem ich Leute anpisse und dann hinterher so tue als "wenn ich das alles gar nicht sooo gewollt" hätte. Denn der Adler hat nun seine 5 min Ruhm, die er offenbar braucht wie so einige Member in diversen Foren. DAS ist einfach nur arm, egal ob Dammerl was "getan hat oder nicht". Darum geht es doch schon lange nicht mehr, denn jetzt kommt die "Abrechnung" wie es damals zur Off-Sperre auch schon war.

Link

Siehe hier. Ich brauche auch keinen Ruhm, angesichts deiner Beiträge drängt sich mir langsam allerdings der Verdacht auf, dass du dich auf meine Kosten selbst profilieren möchtest - auch wenn du zum Thema eigentlich nichts Gehaltvolles beizutragen hast. Pure Trittbrettfahrerei also, nichts weiter.

Aber ich mag keine Blender wie Sam, die vornerum "Werte" vermitteln wollen (wie mit seiner "damals"-seite", hintenrum sich aber eigentlich nur in ihrer Eitelkeit suhlen und ihren Narzissmus ausleben im Netz.

Link

Damals-Seite? Was soll das denn für eine Seite gewesen sein?

Hilflos

Sicher auch Selbstanzeigen:

Hetze gegen Christen (Link von Hubertus nicht angegeben)
Mixxa
Katholisches Polen
Benedict
Christliche Fundis
Evangelische Bibelfanatiker
Papst und Berliner Erklärung
Christliche Fundisekte
Zölibat
Jesus lebt in Jerusalem
Der Papst und die Wiedergutmachung

Wat den Een sin Uhl is den Annern sin Nachtigal.


Hubertus
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 17.33 Uhr

Also erst einmal habe ich niemanden angezeigt.

Zum anderen ist in den verlinkten Threads natürlich nicht ein einziges (!) Posting zu finden, das auch nur annähernd dem ähnelt, was du und einige andere über Monate hinweg mit stillschweigender Billigung von Dammerl in Bezug auf den Islam veranstaltet habt. Aus diesem Grund musst du auf konkrete Beispiele für mein angebliches Fehlverhalten ja auch gänzlich verzichten und belässt es bei den reinen Links, um den irreführenden Eindruck zu erwecken, ich hätte mich beim Christentum genauso daneben benommen, wie du und deine Gesinnungsnossen beim Islam.

Das ist sowas von absurd, dass man über deine völlige Hilflosigkeit eigentlich nur noch ungläubig den Kopf schütteln kann.

Sammelabfertigung

Meiner unmaßgeblichen Meinung nach hätte es allerdings der Einwilligung/Zustimmung des Verfassers bedurft, bevor Passagen daraus veröffentlicht werden (ist dies eigentlich geschehen? Oder haben wir nur Dammerls Aussage, dass ihm ein Brief zugegangen ist, in dem aus Sams Brief zitiert wurde?).

Cora
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 18.16 Uhr

Das dachte ich gestern zuerst auch. Wenn ich allerdings sehe, wie die Auseinandersetzung im Mixx jetzt geführt wird, bin ich eigentlich doch froh darüber, dass der Brief bei der SZ gelandet ist - wer auch immer das Schreiben weitergeleitet hat. Denn das ganze Theater in Dammerls Forum soll doch nur von seinen haarsträubenden Fehlern ablenken. Nebelkerzen nennt man sowas im allgemeinen. Und dass ich dabei auch persönlich angegangen werde (was mir allerdings ziemlich wurscht ist), wirft ganz bestimmt kein schlechtes Licht auf mich, sondern auf die, die diese Art der Auseinandersetzung bevorzugen - und auf den, der das wieder einmal zulässt.

Sam fängt in seinem Blog wieder mit dem Foren-Stalking an - genau wie damals als Scotty ihn aus dem IOFF rausgeworfen hatte.

Hubertus
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 18.19 Uhr

Erstens: Das damalige Blog war keineswegs die Folge meiner auch heute noch etwas seltsam anmutenden IOFF-Sperre, sondern war alleine dem Umstand geschuldet, dass ich dort auch zwei Jahre später noch angepisst wurde. Und das weißt du auch.

Und zweitens: Wie würdest du eigentlich das bezeichnen, was gerade im Mixx abgeht und bei dem du kräftig mitmischst? Erwartest du allen Ernstes, dass ich den Mist, der da zum Teil über mich verbreitet wird, einfach so hinnehme? Und was genau hat dieses Blog dann mit Stalking zu tun?

er hat ja nicht mal genug Eier um die Kommentarfunktion in seinem Blog zu aktivieren.

Jon_T-Essberger
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 18.27 Uhr

Gleiches Recht für alle, sage ich da nur.

Wegen der Kommentare hatte er doch schliesslich den IOFF-Blog beendet - der Gegenwind war schliesslich zu stark.

Hubertus
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 18.27 Uhr
03.08.2007, 18.30 Uhr

Netter Versuch, aber trotzdem sehr schwach, weil nicht mal im Ansatz zutreffend und dazu noch sehr durchschaubar.

Deutsch Sprakk, schwer Sprakk!

und die leiten die Post an die Presse weiter, so wie es im blog steht ?

Jon_T_Essberger
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 17.34 Uhr

Nein, Essberger, so steht es nicht im Blog. Im Blog steht das hier:

Wie das Schreiben letzten Endes bei der SZ gelandet ist, weiß ich nicht.

Brauchst du am Ende gar Deutsch-Nachhilfeunterricht?

Mensch, Essberger!

An wen hatte der Sittich eigentlich geschrieben ? an dsie Staatskanzlei ?

Und die leiten Ihre Post an die Presse weiter ?


Jon_T_Essberger
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 17.18 Uhr

Staatskanzlei? Nee, so wichtig ist Dammerl dann doch irgendwie nicht.

Wie das Schreiben letzten Endes bei der SZ gelandet ist, weiß ich nicht. Und ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht wirklich. Ich habe zwar einen Verdacht, aber den behalte ich für mich.

Und um gleich der nächsten Seifenblase die Luft rauszulassen: Ich persönlich hatte nie vor, den Brief öffentlich zu machen. Rückgängig lässt sich das jetzt allerdings nicht mehr machen.

Felix!

Ob Sam auch schon diverse Briefe an relevante Stellen bezüglich der Wortwahl und Hetze in den (uns bekannten) Islamforen verfasst und abgeschickt hat?

Felix
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.2007, 17.09 Uhr

Nein, habe ich nicht. Weil ich mich in diesen Foren grundsätzlich nicht aufhalte. Das überlasse ich sehr gerne denen, die beim Lesen von Beiträgen aus solchen Foren ein wie auch immer geartetes Vernügen empfinden, das im manischen Endstadium dieses Drangs zum zwanghaften Zitieren von entsprechenden Postings im Mixx führt. Und zwar im Minutentakt.

hiobs Märchenstunde, Teil 342

nur mal so als frage, dieser blockwart mit
dem hang zum denunzieren, also dieses arme schwein,
ist das der selbe, der andere forenmitglieder mit ihren
privaten email adressen im al quaida netzwerk angemeldet
hat und das auch noch spaßig fand?

hmmm, das sind also die quellen der süddeutschen.


hiob
mixx-es.de
Thread: Keine Neu-Registrationen
03.08.07
14.07 Uhr

Och nöööö, hiob, nicht schon wieder. Mit der Story gehst du doch nun wirklich schon seit Jahren hausieren. Wahrer wird sie dadurch allerdings nicht. Denn du weißt natürlich ganz genau, dass das damals nur ein Fake war (was auch wirklich jeder erkennen konnte) - und zwar als Reaktion auf ein "nettes" Bildchen von dir, dass mich mit Hitler-Schnauzer zeigte. Aber ich vermute, dass du das schon lange ganz einfach verdrängt hast. Weil sonst dieses Märchen ja irgendwie überhaupt gar keinen Sinn mehr ergäbe, nicht wahr?

Um der Legendenbildung vorzubeugen

1. Dass mein Brief an die SZ weitergeleitet wurde, geschah ohne mein Wissen und war mit mir folglich auch nicht abgesprochen. Trotzdem ist es natürlich so, dass ich diesen Stein ins Rollen gebracht habe - einfach aufgrund der Tatsache, weil ohne diesen Brief nichts passiert wäre. Ich sehe allerdings keinen Grund, mich dafür in irgendeiner Form zu rechtfertigen oder gar zu entschuldigen. Die Fehler wurden im Mixx-es gemacht - und zwar von Dammerl, der es trotz zahlreicher Hinweise nicht für nötig hielt, etwas gegen die ausufernde Anti-Islam-Hetze in seinem Forum zu tun. Und es ist ja auch nicht gerade so, dass ich der Einzige war, der sich daran gestört hat. Aber natürlich ist es für Dammerl & Co. viel einfacher, die Schuld nicht bei sich selbst zu suchen und stattdessen mich zum Sündenbock zu machen - womit ich allerdings ganz prima leben kann.

2. Die ganze Sache hat nicht das Geringste mit "Rache" zu tun. Rache wofür denn? Dammerl hat mich erst gesperrt, als der Brief an die Stadt München schon unterwegs war. Dabei habe ich mich auch nicht - wie ein Claude beispielsweise - hinter mehreren anonymen Nicks versteckt. Dammerl wusste ganz genau, was auf ihn zu kommt und von wem das ausgeht. Seine einzige Reaktionen darauf waren arrogante Kommentare - und eben meine Sperre. Auf die Idee, dass er spätestens zu diesem Zeitpunkt etwas tun hätte müssen, ist er natürlich nicht gekommen. Er hatte wirklich lange genug Zeit, sein Board in Ordnung zu bringen. Jetzt ist es dafür im Grunde genommen zu spät - und nur dafür bekommt er jetzt auch die Konsequenzen zu spüren.

3. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Die stößt aber dann auf Grenzen, wenn - wie das in Dammerls Forum häufig passiert ist - massiv und auf übelste Art und Weise Hetze betrieben wird. Diese Art der Meinungsäußerung hat mit Meinungsfreiheit wirklich gar nichts zu tun. Ich empfehle in diesem Zusammenhang, einfach mal Artikel 5 Grundgesetz zu lesen - aber nicht nur Absatz 1, sondern auch den folgenden Absatz.

4. Selbstverständlich bin ich derzeit nicht im Mixx-es registriert und werde das auch in Zukunft nicht mehr sein. Irgendwelche Zweitnick-Verdächtigungen sind deshalb also völlig haltlos. Dammerl könnte das natürlich anhand der IP-Adressen klarstellen, aber er lässt auch in dieser Hinsicht den Dingen ihren Lauf - so wie er das eben immer tut.

Hereinspaziert!

Hier könnt ihr ab sofort meine Sicht der Dinge nachlesen, soweit sie Dinge betreffen, die in Dammerls Forum und anderen Plattformen über mich verbreitet werden. Ich lege Wert auf die Feststellung, dass es mir hier nicht darum geht, irgendwelche Foren verbal zu sezieren. Ich werde deshalb hier nur dann etwas schreiben, wenn einzelne Beiträge zu meiner Person im Mixx und anderswo das notwendig machen.

In diesem Sinne.

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung