Mixxen!


Gratis bloggen bei
myblog.de



Um der Legendenbildung vorzubeugen

1. Dass mein Brief an die SZ weitergeleitet wurde, geschah ohne mein Wissen und war mit mir folglich auch nicht abgesprochen. Trotzdem ist es natürlich so, dass ich diesen Stein ins Rollen gebracht habe - einfach aufgrund der Tatsache, weil ohne diesen Brief nichts passiert wäre. Ich sehe allerdings keinen Grund, mich dafür in irgendeiner Form zu rechtfertigen oder gar zu entschuldigen. Die Fehler wurden im Mixx-es gemacht - und zwar von Dammerl, der es trotz zahlreicher Hinweise nicht für nötig hielt, etwas gegen die ausufernde Anti-Islam-Hetze in seinem Forum zu tun. Und es ist ja auch nicht gerade so, dass ich der Einzige war, der sich daran gestört hat. Aber natürlich ist es für Dammerl & Co. viel einfacher, die Schuld nicht bei sich selbst zu suchen und stattdessen mich zum Sündenbock zu machen - womit ich allerdings ganz prima leben kann.

2. Die ganze Sache hat nicht das Geringste mit "Rache" zu tun. Rache wofür denn? Dammerl hat mich erst gesperrt, als der Brief an die Stadt München schon unterwegs war. Dabei habe ich mich auch nicht - wie ein Claude beispielsweise - hinter mehreren anonymen Nicks versteckt. Dammerl wusste ganz genau, was auf ihn zu kommt und von wem das ausgeht. Seine einzige Reaktionen darauf waren arrogante Kommentare - und eben meine Sperre. Auf die Idee, dass er spätestens zu diesem Zeitpunkt etwas tun hätte müssen, ist er natürlich nicht gekommen. Er hatte wirklich lange genug Zeit, sein Board in Ordnung zu bringen. Jetzt ist es dafür im Grunde genommen zu spät - und nur dafür bekommt er jetzt auch die Konsequenzen zu spüren.

3. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Die stößt aber dann auf Grenzen, wenn - wie das in Dammerls Forum häufig passiert ist - massiv und auf übelste Art und Weise Hetze betrieben wird. Diese Art der Meinungsäußerung hat mit Meinungsfreiheit wirklich gar nichts zu tun. Ich empfehle in diesem Zusammenhang, einfach mal Artikel 5 Grundgesetz zu lesen - aber nicht nur Absatz 1, sondern auch den folgenden Absatz.

4. Selbstverständlich bin ich derzeit nicht im Mixx-es registriert und werde das auch in Zukunft nicht mehr sein. Irgendwelche Zweitnick-Verdächtigungen sind deshalb also völlig haltlos. Dammerl könnte das natürlich anhand der IP-Adressen klarstellen, aber er lässt auch in dieser Hinsicht den Dingen ihren Lauf - so wie er das eben immer tut.

3.8.07 16:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung